NEHMEN SIE KONTAKT
MIT UNS AUF.

Kärntner Ring 17
1010 Wien
T: +43(0)1 503 86 30
F: +43(0)1 503 86 30 199
office@syn-group.com





MICHAEL STUMMER ist Senior Manager bei Syngroup – The Efficiency Consultants.
Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Prozess- und Ablaufoptimierung in der Produktion, Kennzahlensysteme zur Leistungsmessung und Steuerung ebenso wie Lean Management.

KONSEQUENT EFFIZIENT

Mittwoch, der 1. Oktober 2014

Die Geschichte der europäischen Industrie ist eine Geschichte der Effizienz. Mit der Automatisierung in arbeitsintensiven Bereichen schaffte es Europa, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu generieren. Auch heute zeichnen sich europäische Unternehmen durch hohe Effizienz aus. Doch der Erfolg führt mancherorts zur Trägheit. Erst viel zu spät realisieren viele, dass das globalisierte Rennen um Märkte Verschnaufpausen nicht zulässt.

Viele Unternehmen konnten mit ihrem selbst entwickelten Prozess-Know-how jahrelang auf einem unangreifbaren Produktivitätslevel produzieren. Paradebeispiele fanden und finden sich überall dort, wo sich arbeitsintensive Prozesse maschinell verbessern lassen – bei Automobilzulieferern, im Maschinenbau oder der Keramikbranche: Halbautomatische Pressen sind mit Zuliefer- und Abführsystemen versehen. Mehrstufige Prozesse werden in selbst entwickelten Produktionsstraßen effizient abgearbeitet. Maßgeschneiderte Schweiß- und Lötautomaten senken die Stückkosten. Dies erlaubt hohe Stückzahlen bei geringem Ressourceneinsatz.

Diese bei ihrer Einführung überlegenen, ja beinahe revolutionären Prozesse wurden nicht mehr weiterentwickelt. Schon die Prototypen waren den bisherigen Prozessen haushoch überlegen, eine weitere Verbesserung schien nicht notwendig. Vielerorts liegen so bis zu 30 Prozent der Kapazitäten brach.

Es fehlt schlicht an der Perfektionierung der Prozesse. Und das kostet Geld und schließlich den Hals, weil Andere die Prozesse aufgreifen, kopieren und entscheidend verbessern. Am Ende beherrschen sie die Nachahmer besser als ihre Erfinder. Ehemalige Technologieführer müssen zusehen, wie sie mit den eigenen Waffen geschlagen werden. Tragisch? Ja. Notwendig? Nein.

Technologieführer müssen erkennen, dass es nicht die Technologie von heute ist, die den Erfolg von morgen sichert. Es ist die Fähigkeit, sich immer wieder zu verbessern. Konsequent an der Spitze bleiben. Jeden Tag von Neuem.

Das strikte Optimieren der bestehenden Prozesse lässt das vorhandene Potenzial ausschöpfen. Es heißt konsequent nach immer besseren Prozessen streben – das letzte Quäntchen herausholen. So lässt sich auch die Wettbewerbsfähigkeit wieder steigern.

Wer sich nicht ständig verbessert, geht unter.

MICHAEL STUMMER ist Senior Manager bei Syngroup – The Efficiency Consultants.
Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Prozess- und Ablaufoptimierung in der Produktion, Kennzahlensysteme zur Leistungsmessung und Steuerung ebenso wie Lean Management.

Kommentieren *


* Bitte füllen Sie die mit Stern gekennzeichneten Felder aus

Weitere Einträge

NESPRESSO – DER TEURE SPÄTZÜNDER

Mit Business Model Canvas zu effizienter Innovation mehr >

CASE EGSTON: LEAN ZUM ZIEL

Konkrete Schritte zur erfolgreichen Einführung. mehr >

MIT OPERATIONAL EXCELLENCE ZU MEHR EFFIZIENZ

Mit Operational Excellence Maßnahmen zum Ziel. mehr >